OMAS GEGEN RECHTS BERLIN  /  Deutschland-Bündnis

Lesung mit Horst Selbiger in der Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Am Dienstagabend habe ich  eine wunderbare, berührende Veranstaltung in der Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche erlebt. Horst Selbiger las aus seinem Buch „Verfemt, Verfolgt, Verraten“ und erzählte aus seinem Leben. Ich möchte den OMAS GEGEN RECHTS von Herzen für die Begegnung mit Horst Selbiger danken. 

Ein Gedanke beschäftigt mich seitdem. Menschen wie Horst Selbiger, verfemt, verfolgt, verraten, hatten die Größe und den Mut nach dem Ende des Krieges und der Diktatur nicht dem Lande den Rücken zu kehren,  sondern hier in Deutschland zu bleiben und  an dessen Gestaltung mitzuwirken. Ihnen verdanken wir es, dass wir in einer funktionierenden Demokratie leben. Seine Persönlichkeit hat mir Mut gemacht.

Hanna

Hier der Link zu seinem Buch:  https://www.horstselbiger.de/buch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.