Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rechtes Denken – Veranstaltungen im Berliner Ensemble

Samstag, 21. September 2019 - 16:00 - 23:00

Nach dem Plenum der OMAS GEGEN RECHTS BERLIN empfehlen wir:

Rechtes Denken

EIN THEMENTAG ÜBER DAS VERSTEHEN POLITISCHER KATEGORIEN UND RECHTER IDEOLOGIE

16.00 – 17.30 Uhr Neues Haus

POPULISMUS & IRRITATION

STRATEGIEN DER „NEUEN“ RECHTEN UND MÖGLICHE GEGENSTRATEGIEN – Vortrag und Podiumsdiskussion

Wie gelingt es Rechten ihre Gegner als jene darzustellen, die Meinungsfreiheit  und  Lebensweisen einschränken  und  sich  selbst  als Opfer zu stilisieren? Welche Rolle spielen dabei die Digitalisierung und die Infragestellung traditioneller Informationskanäle? Was kann man dagegen tun? Wie dieser Vereinnahmung des öffentlichen Raums entgegenwirken?

Mit Oliver Decker (Sozialpsychologe), Per Leo (Historiker), Simone Raffael (Journalistin)
Moderation Andreas Speit (Journalist)

EINTRITT FREI

8.00 – 19.30 Uhr Werkraum

HASS

VORTRAG UND PODIUMSDISKUSSION

Ausgehend   von   einem   Impulsvortrag   von   Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke über die Entwicklung und Strategien der sogenannten „neuen“ Rechten und insbesondere die Rolle der Frau im rechten Spektrum, diskutiert die Regisseurin von „Mütter und Söhne“ Karen Breece mit Aussteiger*innen über das Leben in der rechten Szene, den schwierigen Ausstieg und die Zeit danach.

Vortrag Andrea Röpke (Journalistin, Autorin)
Mit Felix Benneckenstein (Aussteiger), Karen Breece (Regisseurin), Christoph Sorge (Aussteiger)
Moderation Clara Topic-Matutin

EINTRITT FREI

Details

Datum:
Samstag, 21. September 2019
Zeit:
16:00 - 23:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Berliner Ensemble
Bertolt-Brecht-Platz 1
Berlin, Deutschland
+ Google Karte anzeigen