OMAS GEGEN RECHTS BERLIN

Einmalig, innovativ, preiswert: Tasche für mehrere OMA-Schilder

Anleitung für unsre wunderbare Schildertasche:
Man nehme Plastiktüten und -verpackungen, auch die Netze von Zwiebeln, oder Orangen gehen gut,  Backpapier, eine Unterlage (ich habe ein Holzschneidebrett genommen) und ein
Bügeleisen. Dann braucht man noch eine IKEA-Tasche, ein Messband, eine Schere und Nadel und Faden (besonders robust ist Zahnseide).
Wichtig ist es, dass das Backpapier unter und über der Plastikfolie ist
a) wegen der Unterlage
b) wegen des Bügeleisens.
Und nun geht es los:
Plastik zerschneiden immer mit den lustigsten Bildern oder Schriften aneinander und übereinander legen wie es euch gefällt und mit dem Bügeleisen (Achtung Backpapier nicht
vergessen) darüber gehen, bis es aneinander geschmolzen ist.
Man muss da ein bisschen experimentieren, wie es am besten schmilzt und es passt auch nicht immer jede Plastikart zusammen, aber das Zeug ist ja billig und massig vorhanden.
Man findet auch viele Tüten (weil wir ja umweltbewusst sind und selber kaum welche haben) in den Abfalleimern neben der Pfandflaschenrücknahme im Supermarkt.
Die Größe eures Plastikstücks, das ihr zum Schluss zum Schlauch aneinanderschmelzt, richtete sich nach dem Umfang der IKEA-Tasche. Ihr könnt euer Plastikstück zerschneiden
und wieder aneinander schmelzen. Da wo es zu dünn ist, einfach eine drüberlegen und anschmelzen. Auch die Aufkleber von FridaysForFuture oder eurer Lieblingspartei passen gut drauf, je bunter desto besser.
Zum Schluss zerschneidet ihr die IKEA Tasche, von der wir nur den Boden und den oberen Teil mit den Henkeln haben wollen und näht eurer Plastikteil dazwischen.
Das ist leider ziemlich fummelig und die Zahnseide ist leider auch ein bisschen klebrig.
Die IKEA-Tasche kann man nicht dranschmelzen, diese Plastikarten halten nicht aneinander.
Aber bis hierhin hatte es ja Spaß gemacht und der Lohn ist eine ziemlich coole Zero-Waste-Tasche
Karin K.

Schildertasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.