OMAS GEGEN RECHTS BERLIN

Mir dämmert es…

Bild

…an der Baumgruppe in der Hasenheide fand ich die Tuba nicht. Ich erfuhr: Sie musste umziehen, mit allen Begleiter*innen. Die beiden Polizeiautos, über die ich beinahe gestolpert war, als ich den Park betreten hatte, hatten die Musik verjagt. Tuba darf man in der Hasenheide nicht spielen. Stört es die Hasen? Die antifaschistische Chorprobe mit Tuba zog deshalb um, auf das Tempelhofer Feld. Ich trabte (langsam) hinterher. Mein Schrittziel habe ich heute erreicht und ich kann nur sagen: Morgen ab 15:00 Uhr die

Enteignungs-Oper „Grunewalddämmerung“

auf dem Johannaplatz

wird das Kunstereignis des Jahres und zudem der Beginn einer neuen Gesellschaftsordnung, sofort nachdem der Kapitalismus untergegangen ist. 

Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg. Nach dem Plenum ist vor der Oper.

Vorfreude, schönste Freude – KLICK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.