1. Liebe Berliner OMAS,
    wir haben uns auf dem deutschlandweiten Treffen der OMAS GEGEN RECHTS Deutschland Bündnis kennengelernt.
    Eure Aktionen zum 3. Oktober 19 waren mutig.
    Wir werden weiter eng zusammenarbeiten.
    Gegen den Hass und die Bedrohungen der Faschisten.
    Dörte Schnell von den OMAS GEGEN RECHTS Hamburg und Hamburg Süd.

  2. Es schreiben einige ehemals gute linke Freunde – wirklich links ? – wirklich Freunde ? – Einige sind tatsächlich jetzt schon infiziert von Menschen, die glauben, wir haben es mit einer harmlosen Grippe, aber mit einer Verschwörung des Kapitals zu tun. Unglaublich, wie vergessen wird, dass unser Staat selten so einmütig handelt oder sich gar – gegen wen ? – verschwört. Ich glaube, es gab und gibt in unserem Staat eher individuelle Interessen und Konkurrenz vor allem beim Profitdenken und der Gewinnverteilung.
    Das was jetzt passiert, ist m.E. nicht im Interesse der großen Konzerne – es ist für sie eine Katastrophe wie für Arbeitnehmer und Selbstständige auch. Den vermeintlichen Nutzen einer solchen Verschwörung, der furchtbaren Pandemie, auf der ganzen Welt kann mir keine/r erklären. Welche Anmaßung, zu glauben,die ganze Welt tanzt nach Herrn Gates und rennt in eine neue Wirtschaftskrise, die viele Opfer hat. Was hat das mit guter Analyse und einer linker Gesinnung zu tun? Da tun sich rechts denkende Menschen mit einfachem Gesellschaftsbild doch leicht, mitzumachen. Ich bin entsetzt, wie kurzfristig und wenig demokratisch Menschen zu diesen sog. Demos gehen. Bitte stoppt sie, wo ihr könnt.