OMAS GEGEN RECHTS BERLIN

Tag der Befreiung, Tag des Gedenkens

„Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung. Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.“

Richard von Weizsäcker

In den Tagen um den 8. Mai waren die OMAS GEGEN RECHTS BERLIN viel unterwegs. Einzeln, zu zweit oder zu dritt besuchten sie Orte des Gedenkens, sie putzen Stolpersteine, legten Blumen nieder, erinnerten sich.

In unserem internen E-Mail-Verteiler schrieb eine Oma freudig, dass sie an einer Tafel Blumen und unseren Flyer gesehen hatte, eine andere schrieb zurück: Die habe ich dort niedergelegt. Wir begegneten uns im Gedenken, ohne uns zu begegnen. Wir stehen trotzdem zusammen.

Wir gedachten der Ermordeten, der Zwangsarbeiter, der KZ-Häftlinge, der gefallenen Befreier, der Widerstandkämpfer – der Opfer des Faschismus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.